Leistungswettbewerb der Feuerwehren 2018

 

In diesem Jahr wurden die Leistungswettbewerbe zum erste Mal nach den neuen Bestimmungen auf dem Rathausvorplatz durchgeführt. Die neuen Leistungswettbewerbe sind aufgeteilt in 3 Module. Gestartet sind wir als Staffel.

 Modul A  Hier musste ein Löschangriff nach Feuerwehrdienstvorschrift 3 abgearbeitet werden. Somit wurden durch den Gruppenführer die Wasserentnahmestelle "Unterflurhydrant" sowie die Lage des Verteilers festgelegt. Der Angriffstrupp bekam den Befehl mit dem ersten Rohr den Brand zu bekämpfen. Nachdem sich der Wassertrupp einsatzbereit gemeldet hat, musste durch den Trupp eine defekte B-Leitung zwischen Fahrzeug und Verteiler ausgetauscht werden. Nach dem Tausch wurde durch den Angriffstrupp die Brandbekämpfung auf ein zweites Ziel vorgenommen. Wir beendeten die Übung mit einer Zeit von 3:11 min. Für den Austausch der B-Leitung benötigten wir 19 sec.

Am Modul A haben teilgenommen:

Gruppenführer:            Jens Heinemann

Maschinist:                  Norbert Puth

Angriffstruppführerin:   Franziska-Luise Kern
Angriffstruppmitglied:   Laura Schmidt

Wassertruppführerin:    Susanne Holzwart          
Wassertruppmitglied:    Sven Hillebrecht

 

  Modul B  bestand aus einer Fahrprüfung wobei ein Parcours mit dem Fahrzeug durchfahren werden musste. Hier zahlte es sich aus, wenn man sein Fahrzeug kennt, da die Abstände die eingehalten werden mussten nicht besonders groß waren.

Am Modul B haben teilgenommen:
Maschinist:  Norbert Puth

Einweiser:   Albrecht Möbius

Modul C haben wir als letztes absolviert. Hier musste auf Zeit gekuppelt werden. Unsere Leitung mit vier Saugschläuchen haben wir in 41sec. gekuppelt.

Am Modul C haben teilgenommen:

Maschinist:                   Albrecht Möbius

Wassertruppführer:       Jens Heinemann
Wassertruppmitglied:    Norbert Puth

Schlauchtruppführer:    Sven Hillebrecht
Schlauchtruppmitglied: Martin Düren

Da die Leistungswettbewerbe zum erste Mal in dieser Form durchgeführt wurden, hatte man kein Gefühl ob die gebrachte Leistung gut oder sehr gut 😊 war. Zum Schluss ist aber ein guter 4. Platz von 31 Teilnehmenden Feuerwehren der Lohn für die Übungsdienste der letzten Wochen gewesen.

 

Ein ganz großes Lob an unseren stellv. Ortsbrandmeister Martin der als Wettkampfrichter den ganzen Tag auf der Bahn gestanden hat.

Wir haben den Tag mit unseren Familien bei Pizza und div. Getränken am Üfinger Gerätehaus ausklingen lassen.

Ein Dank an die Organisatoren dieser Veranstaltung die viel Zeit und Energie in die Gestaltung dieses Tages gesteckt haben.